BMT-System

Der Effizienz-Turbo für Biogasanlagen

​Lignin, das mit zunehmendem Wachstum von Pflanzen deren Zellwände verholzen lässt, stört den Aufschluss der Cellulose. Die herkömmlichen Verfahren zum Lignin-Aufschluss verursachten hohe Cellulose-Verluste und sind unrentabel.

Das BMT-System ermöglicht nun eine effizientere und flexiblere Roh- und Reststoffverwertung. Schwer vergärbare Stoffe wie z. B. Stroh und Holzreste können in die Anlagenplanung und -Erweiterung gewinnbringend mit einbezogen werden.

Der Einsatz fördert durch ein gezieltes Zusammenspiel von biologischen, mechanischen und thermokatalytischen Prozessen (daher der Name BMT-System) die Umsetzung hoch lignocellulosehaltiger Stoffreaktionen in Anaerob-Prozessen.

Das BMT-System befindet sich unter Gebrauchsmusterschutz und ist zum Patent angemeldet. ​

  • Das BMT-System ermöglicht in Biogasanlagen die Vergärung von stark ligninhaltigen Materialien, wie Stroh oder Holzresten, und erreicht damit sehr hohe Gaserträge.
  • Mit dem Einsatz gängiger Technologien werden diese trockenen Materialien bisher nicht genutzt. Sie bleiben stattdessen nach dem Gärprozess als Bestandteil der festen Gärreste zurück.
  • Durch die innovative Verbindung von Technologie und Biologie wird Lignin aufgelöst und die Verfügbarkeit der vorhandenen Kohlenstofffraktionen stark erhöht.
  • Bei der zusätzlichen Fermentation von Stroh innerhalb einer Biogasanlage werden durch das BMT-System bis zu 90% der organischen Trockensubstanz in Biogas umgewandelt.
  • Die Effizienz und Wirtschaftlichkeit der Anlage steigen drastisch an!
  • Das BMT-System ist eine Entwicklung der MWK Bionik® GmbH, die zum Patent angemeldet ist und sich unter Gebrauchsmusterschutz befindet.

Funktionsweise des BMT-Systems

  1. Dünngülle wird entnommen und erhitzt
  2. Additiv LignoX wird beigemischt und aktiviert
  3. Schwer verwertbare Substrate (z.B. Stroh, fester Gärrest) werden hinzugefügt
  4. Lignin wird aufgespalten und die Lignocellulosen/-hemicellulosen werden gelöst
  5. Das aktivierte Substrat wird in Primärfermenter rückgeführt 

Vorteile des BMT-Systems

  • Stroh ist im Vergleich zu Rübe oder Mais ein Abfallprodukt und benötigt keine zusätzlichen Flächen. Stroh kann einen großen Anteil an Biogasmais ersetzen und somit die Akzeptanz von Biogasanalgen schlagartig erhöhen.
  • Je nach Wunsch des Betreibers, bzw. auf Basis einer konkreten Wirtschaftlichkeitsberechnung, können entweder die Kosten für Einsatzstoffe um mehr als 35 % reduziert werden oder, bei gleichbleibender Einsatzstoffmenge, die Anlagenleistung deutlich erhöht werden.
  • In einer bestehenden 1MW-Anlage mit einer Laufzeit von 8.200 h/a können durch das BMT System beispielsweise 6.200 t Stroh pro Jahr verwertet werden. Bis zu 90 % der organischen Trockensubstanz werden in Biogas umgewandelt.
  • Nicht vergorene Biomassen im Endlager werden durch den Einsatz des aktivierten LignoX reaktiviert und für die Vergärung verfügbar gemacht. Gärreste, die in Versuchen keine oder sehr geringe Vergärbarkeit aufwiesen, erzielten noch Biogas bis zu 400 m3/t organische Trockenmasse.
  • Durch die kurze Verweildauer verringert sich der Faulraumbedarf.
  • Die Anlagenleistung erhöht sich deutlich ohne zusätzlichen Faulraumbedarf.
  • Die Integration des BMT Systems löst einige der großen Herausforderungen beim wirtschaftlichen Betrieb von Biogasanlagen und trägt zur Akzeptanz der Biogasanlagen in der Bevölkerung bei.
Abbau organischer Trockensubstanz (oTS)

Das BMT System schließt durch spezielle bio-thermische Aktivierung ligninhaltige Einsatzstoffe auf, wodurch im Ligninmantel gebundener Kohlenstoff und andere Stoffe verfügbar werden und die Methanproduktion deutlich erhöht wird. 

LignoX basiert auf Mikroorganismen aus heißen Quellen, den Black Smokern, aus der Tiefsee. LignoX ist eine symbiotische Stoffmischung aus Enzymen, natürlichen hocheffizienten Mikroorganismen der Klasse 1 und pflanzlichen Wirkstoffen, den Präbiotika.

In Verbindung mit dem BMT System fördert LignoX hocheffiziente Umsetzungsprozesse von schwer abbaubaren Substratbestandteilen wie Lignocellulose und Hemicellulose.

Durch die hochentwickelte Zusammensetzung des Präparates wird gezielt das Wachstum und die Aktivität ausgewählter Bakterienarten im Fermenter verstärkt und somit der Methanertrag gesteigert.


Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK