Altlasten

Altlastensanierung - Mikrobiologischer Abbau von Schadstoffen

Biologische Sanierungsverfahren machen die Altlastensanierung technisch und wirtschaftlich möglich. Die Anwendung von Biotechnologien in Boden, Wasser und Luft sind etabliert und bewährt.

Die MWK bioEngineering nutzt das anerkannte Verfahren mit ENA-Prozessen (enhanced natural attenuation), bei denen aktiv Nährstoffe und natürliche Mikroorganismen in das zu sanierende Material eingebracht werden. Nach den Gesetzen der Natur werden Schadstoffe mit schnelleren und größeren Raten abgebaut. Sogar in-situ-Behandlungen, bei denen keine Aushebungen oder Transportkosten anfallen, sind bei uns Standard. Auch unter versiegelten Flächen können wir Kontaminationsfahnen erreichen.

Wir gehen individuell auf die Situation und Gegebenheiten bei Ihnen vor Ort ein und erarbeiten mit Ihnen ein optimales Konzept.

Zahlreiche Vorteile können wir Ihnen bieten:

  •          Schnellere Änderung der LAGA. bzw. Deponie-Klasse
  •           Maßgeschneiderte Lösung für Ihr Problem
  •           Erhebliche Einsparungen der Entsorgungskosten
  •           Einsparung von Transportkosten
  •           Sichere und einfache Anwendungen
  •           Ohne Chemikalien, unbedenklich für Mensch, Tier und Pflanze
  •           Sanierung auch unter versiegelten Flächen
  •           Sicherung des Liegenschaftswertes
  •           Sichere und dauerhafte Einhaltung von Grenzwerten
  •           Aufhebungen von Hemmprozessen

Für nähere Informationen zu unseren typischen Sanierungsmethoden, der Biologie oder über Schadstoffen freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

 

 

 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK